Seite Auswählen

Paradise Island – Tauchen ohne nass zu werden

Paradise Island – Tauchen ohne nass zu werden

Vom Hafen in Nassau aus kann man für wenige Dollar mit der Fähre auf die vorgelagerte Insel Paradise Island fahren. Alternativ geht es auch mit dem öffentlichen Bus (pauschal 1,25$ für alle Fahrten) bis zur großen Brücke, welche das Eiland mit Nassau verbindet. Beim Spaziergang über die hohe Brücke hat man tollen Blick hinüber bis zu den Kreuzfahrtschiffen im Hafen von Nassau und das Atlantis Hotel Resort auf Paradise Island.

Paradise Island - Atlantis Resort

Cabbage Beach

Läuft man weiter in Richtung Norden, gelangt man durch das Atlantis Hotel bis direkt zum Cabbage Beach.  An diesem breiten, weißen Strand lässt sich wunderbar die Seele baumeln oder im Meer planschen. Der größte Teil gehört zwar zu den Hotels, jedoch gibt es hinter dem Riu Hotel auch einen öffentlichen Bereich, der genug Platz für alle bietet.

Kite Surfen

Tauchen ohne nass zu werden im Atlantis Water Park

Das Atlantis Hotel bietet zahlreiche Attraktionen, unter anderem einen mit einem Glastunnel versehenen (kostenfreien) Water Park, in dem sich zahlreiche Haie, Barracudas, Rochen und andere Großfische tummeln. Ein Erlebnis insbesondere für Besucher, welche nicht schnorcheln oder tauchen.

 

Zocken im Casino

Spielernaturen vertreiben sich die Zeit im Hotel eigenen Casino. Der Eintritt ist frei.

 

Im nächsten Teil dieses Artikel erfahrt Ihr wie durch die Angst vor einem Nuklearkrieg eines der ältesten Tauchresorts der Welt entstand.

Weiterlesen

Über den Autor

Oliver Heinrich

Weltenbummler, Fotograf, Storyteller.

Reist seit zwei Jahrzehnten um den Erdball und bringt verrückte Geschichten und unzählige Beweisfotos mit heim.

Lieblingszitat: „Die schönsten Dinge im Leben sind keine Dinge.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This