Feiern auf dem Karneval in Barranquilla (Kolumbien)


von Oliver Heinrich
Kolombien | Reiseberichte | Südamerika
14. Juni 2020
14.
Juni 2020

Barranquilla liegt an der Westküste Kolumbiens im Departamento Atlántico. Sie gilt mit Ihrem Seehafen als die wichtigste Küstenstadt Kolumbiens. Die Stadt wird von den Einheimischen auch „Curramba la Bella“, die feiernde Schöne genannt, da dort afrikanische, karibische, arabische und türkische Einflüsse zusammenkommen. Sie ist während des Jahres eine Industrie-Metropole, welche sich zum Karneval herausputzt und ihre Besucher herzlich willkommen heißt.

Der Höhepunkt des Jahres für jeden Bewohner der Stadt ist der Karneval von Barranquilla („Carnaval de Barranquilla“). Die Feierlichkeiten beginnen schon Wochen im Voraus mit der Krönung der Karnevalskönigin und der symbolischen Einnahme der Stadt („Toma de la Ciuadad“), bei der die Karnevalskönigin vom Bürgermeister den Schlüssel der Stadt erhält. Ein weiteres Highlight ist La Guacherna, eine Nachtparade mit Musik, Tanz und Maskeraden.

Der Carnaval de Barranquilla ist aufgrund seiner Einmaligkeit und der Vielfalt sowie des kulturellen Reichtums weltweit bekannt und beachtet. Die UNESCO erklärte den Barranquilla-Karneval 2003 zum Meisterwerk des immateriellen und mündlichen Erbes der Menschheit. Er gehört zu den fünf bedeutendsten, größten, besten und zu den außergewöhnlichsten Karnevalen weltweit. Er wird schon seit mehr als 100 Jahren gefeiert und gilt nach Rio als zweitgrößter Karneval der Welt.

In meinem Bericht findest Du alles, was Du wissen musst, um Teil dieser besonderen kolumbianischen Erfahrung zu sein.

A person wearing a costume

Barranquilla – Die Stadt des weltberühmten Karnevals direkt am karibischen Meer!

Barranquillas weltberühmter Karneval ist eine grandiose Feier! Kolumbianer zu sein, bedeutet mit Tanz, Musik und Paraden die Straßen in einen Regenbogen zu verwandeln!

Kolumbianer und Besucher feiern gleichermaßen die kolumbianische Kultur farbenfroh auf den Straßen. Der Slogan der Feierlichkeiten lautet Quien lo vive es quien lo goza („Wer es lebt, genießt es!“).

Die Straßen von Barranquilla sind voller Musik, Tanz und Spaß während des Karnevals. Straßenfeste, Paraden und traditionelle Musik begleiten den wunderbaren Trubel. Kolumbianische Rhythmen wie Cumbia, Porro, Gaita und Puya sowie Tänze wie der spanische Paloteo, der afrikanische Kongo und die einheimischen Mico y Micas sind das Herz und die Seele der Party, ebenso wie kräftige Trommeln und Blasinstrumente.

Die Stadt und die Einheimischen sind sehr liberal und auch die Gay-Community feiert während des Karnevals in Barranquilla.

A person riding a horse
A group of stuffed animals on display
Festliche geschmückte Schönheitskönigin

Überall Mehl und Schaum 

Einen besonderen Spaß haben die Einheimischen und Besucher daran, sich gegenseitig mit Mehl zu bewerfen oder mit Schaum einzusprühen. Die kleinen Päckchen mit dem Mehl und Sprühdosen mit Schaum bekommst Du an den Straßenständen für kleines Geld.

A group of people wearing costumes

Mit dem passenden Kostüm auf den Karneval

Es ist eine gute Idee, in ein farbenfrohes Karnevalsoutfit zu investieren, um nicht nur dabei, sondern mittendrin zu sein!

Wenn Du Dich den Einheimischen perfekt anpassen möchtest, schmücke Dich mit einer bunten Mischung aus Pailletten, Federn und Blumen. Am einfachsten ist es, schon am Freitag  in Barranquilla zu sein, um dort ein schönes Outfit zu finden. Im Ort gibt es viele Geschäfte mit festlicher Kleidung. 

Falls Du nicht so kreativ bist oder viel Geld ausgeben willst, kannst Du Dir auf dem Weg zur Parade auch ein buntes T-Shirt an den Straßenständen kaufen.

Das Programm des Karnevals – Drei Tage feiern!

Die offiziellen Feierlichkeiten dauern drei Tage von Samstag bis in die Nacht des Dienstags hinein.

Tagsüber finden die offiziellen Paraden, Umzüge und Shows statt, aber danach wird in der Stadt auf den Straßen, in Bars oder an anderen Plätzen weitergefeiert. Weiter unten findest Du die besten Locations in unserem Partyguide. Und natürlich macht es immer Sinn, auch die zu Einheimischen zu fragen, wo die besten Partys stattfinden!

Jeder Tag steht unter einem anderen Motto:

Tag 1 (Samstag, 12 Uhr)

Der Karneval beginnt am Samstag vor Aschermittwoch mit La Batalla de Flores („Die Schlacht der Blumen“), dem wichtigsten Ereignis des Karnevals, welche in der Via 40 oder im Cumbiódromo stattfindet. Es ist eine sechsstündige Show mit Volkstanz, Feuerspuckern, Live-Musik und farbenfrohen Festwagen. Die Karnevalskönigin führt hunderte folkloristische Tanzgruppen an den Palcos (Tribünen)  vorbei. Ein Meer aus Farben und ausgelassener Musik begleitet diesen Umzug, welcher in den frühen Morgenstunden seinen Anfang und spät in der Nacht sein Ende findet.

Gleichzeitig wird die Calle 50 im Herzen des Abajo-Viertels zu einer Tanzfläche für alle, die nach den Melodien der einzelnen Bands ausgelassen tanzen möchten. Die Shows dort sind kostenlos.

A close up of a boy
A group of stuffed animals

Tag 2 (Sonntag, 13 Uhr)

Es folgt die La Gran Parada de Tradición („Die große Parade der Traditionen“) am Sonntag, bei der Tanzgruppen gegeneinander antreten und Festivalbesucher in Masken und Verkleidungen auf die Straße gehen.

Die Parade wird bestimmt durch traditionelle Volksgruppen, die die beliebtesten Tänze wie den der Harlekin-Teufel oder Son de Negro, den Tanz der Garabato und Fandangos oder den Tanz der Marimondas präsentieren.

A group of people standing next to a palm tree
Zwei Männer in bunten Kostümen

Tag 3 (Montag, 13 Uhr)

Das Festival de Orquestas („Orchesterfestival“) findet am Rosenmontag statt und wird von lateinamerikanischen und karibischen Beats dominiert. Die Menschen feiern ausgelassen bis spät in die Nacht bei karibischen Temperaturen.

Der Karneval endet am Dienstag mit der symbolischen Beerdigung von Joselito Carnaval. Es wird eine der zentralen Karnevalsfiguren zu Grabe getragen, nur um sie im folgenden Jahr wieder auferstehen zu lassen und die ausgelassenen Feierlichkeiten aufs Neue zu eröffnen.

In der Nacht auf Aschermittwoch hören die Straßen von Barranquilla das Heulen und Weinen von Männern und Frauen, die wiederholen: „Joselito ist tot. Oh Joselito, warum bist du gestorben, warum hast du uns verlassen?“

A person wearing a red hat

(Weiter)-Feiern in der Innenstadt von Barranquilla – der Partyguide

Wenn Du nach dem Bestaunen der Parade und einem heißen Tag in der Sonne noch genügend Power hast, geht es abends weiter zu den Hotspots der feierwütigen Kolumbianer! Die besten Bars, Clubs und Partylocations, die uns die Einheimischen verraten haben, findest Du in unserem Partyguide zu Barranquilla:

 

Freiluft Party im Moy’s – Restaurant und Bar

Normalerweise ist das Moy’s eine coole Bar, welche über ein angeschlossenes Restaurant mit leckeren lokalen Speisen verfügt.

Am Karneval verwandelt es sich jedoch in eine riesige Freiluft Arena, bei denen Du zu verschiedenen Live-Acts spektakulär die ganze Nacht feiern kannst. Auf der Bühne treten lokale Bands auf und heizen der Menge ein, bis die Füße vom tanzen weh tun! Genieße den Abend mit den fetzigen Auftritten der Künstler!

Das Moy’s findet sich in der Carrera 52, Nr. 107.

 

Salsa im ikonischen La Troja tanzen

La Troja ist eine der besten Bars in Barranquilla, um eine abgefahrene Party nach dem Karneval zu feiern. Dies liegt an der fröhlichen Atmosphäre, die alle Teilnehmer infiziert. Darüber hinaus zeichnet sich diese Location durch gute Salsa-Musik aus, die alle zum Tanzen bringt. Die Bar verfügt über eine Musikbibliothek, die komplett diesem Genre gewidmet ist und zwischen klassischen und zeitgenössischen Melodien unterteilt ist. Aus diesem Grund ist es einer der beliebtesten Orte in Barranquilla für Liebhaber von Salsa.

Das La Troja, das zum kulturellen Erbe der Stadt erklärt wurde, verfügt außerdem über einen Außenbereich, in dem Du auch Nachts das warme Klima von Barranquilla genießen kannst.

Das La Troja ist an der Kreuzung der Carrera 53 zur Calle 76.

 

Zona F – die Ausgehmeile von Barranquilla

Einer der beliebtesten Ausgehviertel von Barranquilla ist als die „Zona F“ bekannt. In diesem Teil der Stadt gibt es viele Bars und Clubs wie das La Fábrica und das Fundingue, in denen Du das Beste der Barranquilla-Party genießen kannst. In dieser Gegend gibt es eine Unmenge an Locations, von denen bestimmt eine Deinen Geschmack trifft!

Unterschiedlichste Musikrichtungen aus den verschiedensten Genres sind vertreten, so dass sich alle Partygänger wohl fühlen. Darüber hinaus gibt es an Wochenenden coole Veranstaltungen wie den Chivas Rumberas, einem Partybus, der Dich quer durch die Zona F fährt.

Wie das La Troja gibt es auch Außenbereiche für diejenigen, die es vorziehen, im Freien zu feiern.

Außerdem veranstalten die Clubs in dieser Gegend immer coole Veranstaltungen wie Konzerte, bei denen bekannte Künstler aus Valladolid wie Poncho Zuleta, Jorge Oñate und Iván Villazón mit an Bord sind.

Die Zona F befindet sich in an der Kreuzung der Carrera 44 zur Calle 47D.

 

Karibische Athmosphäre im La Puerta Debajo

Ein weiterer Club in Barranquilla, dem Du einen Besuch abstatten solltest,  ist das La Puerta Debajo. Diese Location zeichnet sich durch seine karibische Atmosphäre aus, die der des Barranquilla-Karnevals sehr ähnlich ist.

Besonders spannend ist die ausgefallene Dekoration, die kunstvollen Graffitis und Zeichnungen an den Wänden, die ihm einen folkloristischen Touch verleihen.

Du findest das La Puerta Debajo in der Carrera 52 Nr. 75-111 im Gama-Gebäude.

 

Champeta tanz im Club Trucupey

Um mit einigen der besten Discos in Barranquilla abzuschließen, solltest Du das Trucupey nicht verpassen. Diese Location zeichnet sich durch ihre Karnevals-Rumba und durch die Live-Musikveranstaltungen aus, die die volle Aufmerksamkeit der Feiernden auf sich zieht.

Im Trucupey kannst Du die ganze Nacht Champeta, eine afrokolumbianische Musikrichtung aus Cartagena, tanzen. Dieser Club ist auch bei Liebhabern von Vallenato, bei dem die Ziehharmonika als Instrument im Vordergrund steht, sehr beliebt.

Das Trucepy ist in der in der Calle 53 Nr. 46-192 M 305 zu finden.

 

Live-Musik im Frogg Club

Der Frogg Club ist ein weiterer toller Laden, um die fröhliche Atmosphäre des Barranquilla-Karnevals mitzunehmen. Hier kommst Du bei Live-Musik von lokalen Bands und Musikern aus anderen Teilen des Landes voll auf Deine Kosten. Und in Karnevalszeiten wird die Party noch abgefahrener mit feierwütigen Menschen aus allen Landen.

Darüber hinaus zeichnet sich diese Disco durch eine elegante Einrichtung, Themenpartys, Cocktails und guten Service aus. Du findest den Frogg Club in der Calle 93 43 – 122.

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Wo kann ich ein Ticket für den Carnaval de Barranquilla kaufen?
Um die bunten Paraden und die Feierlichkeiten anzusehen, benötigst Du Tickets. Diese kannst Du auf Websites wie tuboleta.com erwerben. Da die Nachfrage sehr hoch ist, empfehle ich Dir, diese rechtzeitig zu besorgen (am besten schon 2-3 Monate vorher).

Wichtig: lade Dir die Tickets von Tuboleta vorher auf Dein Handy herunter. Ein Ausdruck des Tickets oder nur die Anzeige als PDF wird am Eingang nicht akzeptiert! Manchmal ist der Empfang aufgrund der vielen Menschen auch schlecht, so dass das Herunterladen vor Ort nicht funktioniert.

Kann ich Tickets auch vor Ort kaufen?

Falls Du spontan in der Stadt bist, gibt es dort auch mehrere Ticketverkaufsstellen. Alternativ kannst Du auch einfach an der Rezeption Deines Hotels nachfragen. Die Rezeptionistin kann Dir dann Karten bestellen, die zum Hotel geliefert werden.

Es ist auch möglich kurzfristig Tickets auf dem Schwarzmarkt zu erwerben. Dabei solltest Du aber immer vorsichtig sein und das Ticket erst bezahlen, wenn Du Zugang zum Palco erhalten hast!

Wie teuer sind die Tickets?

Die Tickets sind relativ teuer, da nur Tickets für die gesamten drei Tage des Festivals als Paket verkauft werden. Wir haben pro Person insgesamt 280.000 Pesos für ein Palco-Ticket in der Calle 77 bezahlt. Es gibt auch billigere Optionen, aber diese haben dann möglicherweise kein Dach bzw. keine Toilette.

Tipp: Wenn Du ein Wochenendticket gekauft hast, aber die letzten Tage nicht verwenden kannst, kannst Du versuchen, es weiterzuverkaufen. Wir haben einen anderen Reisenden, den wir ein paar Tage vorher in Bogota kennengelernt haben, damit glücklich gemacht.

Was ist ein Palco?
Entlang der Parade sind überall Tribünen aufgebaut, die sogenannten „Palcos“. Die Palcos verfügen über ein Dach und eigene Toiletten. Außerdem werden (alkoholische) Getränke und Essen verkauft.

Jeder Palco hat einen eigenen Eingang. Erkundige Dich daher vorher, welchen Eingang Du nehmen musst und vor allem von welcher Straßenseite Du kommen musst. Wenn der Umzug begonnen hat, ist es nicht mehr ohne weiteres möglich, auf die andere Straßenseite zu gelangen! Am Eingang ist zu den Stoßzeiten meist auch viel los, was perfekt für Taschendiebe ist, also immer ein bisschen wachsam sein!

Sei rechtzeitig da, da es auf der Tribüne keine Platzreservierung gibt. Es gilt: First come, first serve!

Da in der Karibik die Sonne sehr stark ist, empfehlen wir Dir auf jeden Fall ein Palco mit großer Tribüne (siehe Foto) zu nehmen. Das schützt Dich vor einem Sonnenbrand und außerdem ist die Sicht von der Tribüne auf die geschmückten Wagen und Darsteller viel besser als von unten auf der Straße.

Feiernde Menschen auf einer Tribüne mit Dach

Wo kann man nach dem Karneval in Barranquilla am Besten feiern?

In unserem Partyguide findest Du ausführliche Tipps zu alle wichtigen Locations in Barranquilla: Die Ausgehmeile „Zona F“, das kulturelle Erbe der Stadt, das La Troja, das Restaurant und die Bar Moy’s, das La Puerta Debajo, die Disco Trucepey und den Frogg Club. Feiere bis tief in die Nacht zu karibischer Musik und Ausgelassenheit! 

Unterkunft: Wo übernachte ich am besten?

Die Hotels und Hostels sind in dieser Zeit komplett ausgebucht, so dass Du lange genug im voraus buchen solltest, um nicht völlig überhöhte Preise zu bezahlen (teilweise 3-5 mal so teuer). Du kannst es auch mit Couchsurfing und Airbnb versuchen, dann bekommst Du gleich noch direkten Zugang zu den netten Einheimischen. Wir haben in El Prado übernachtet, wo es nett und auch sicher ist.

Anreise per Flugzeug oder Bus

Direktflüge zum internationalen Flughafen Ernesto Cortissoz der Stadt werden von Quito, Panama City, Curacao und Miami aus angeboten. Inlandsflüge gibt es von Bogota, Medellin, Cali, Bucaramanga, Cucuta, Monteria, San Andres, Valledupar und Uribia. Die Taxifahrt vom Flughafen in die Innenstadt kostet 30.000 Pesos (Festpreis Stand 02/2020).

Von vielen umliegenden Städten gibt es Busse, welche eine bequeme Anfahrt versprechen, sofern man einen Platz im Bus ergattern kann. Leider gibt es – insbesondere während des Karnevals – keine Garantie, dass dies problemlos klappt. Ein wirkliches System konnten wir sowohl auf der Hinreise von Cartagena nach Baranquilla als auch von dort zurück nicht erkennen, es herrschte pures Chaos. Überall lange Schlangen und wir haben lange gewartet, bis wir sowohl die Tickets kaufen konnten und dann einen Sitz im Bus hatten. Plane auf jedem Fall 1-2h Vorlaufzeit dafür ein!

Feiern auf dem Karneval in Barranquilla (Kolumbien)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.