Um von einer in die andere Stadt zu gelangen, fällt die Wahl oft auf den Zug oder Bus – ein beliebte Wahl für den Fernverkehr. Mit welcher App Ihr am einfachsten ein passendes Ticket finden und buchen könnt, erfahrt Ihr hier.

Screenshot der DB Navigator App

DB Navigator

In Europa sind Zugfahrten meist komfortabel und erschwinglich. Zum einfachen Buchen von Nah- und Fernverkehrsverbindungen und ausgewählte Fahrten per Bus ist DB Navigator die perfekte App. Verfügbare Fahrten werden inklusive Preis sofort angezeigt und Tickets können per Handy gekauft werden. Bei der Kontrolle im Zug wird nur noch der von der App erzeugte QR-Code vorgezeigt, ein Ausdrucken des Tickets entfällt. Zusätzlich können Sitze reserviert werden und es gibt Echtzeitmeldungen bei Verspätungen. Ganz neu ist jetzt auch das automatische Einchecken im Zug (Beta-Phase), so dass die Kartenkontrolle am Platz komplett entfällt. Für Sparfüchse gibt es besondere Angebote, durch welche – sofern frühzeitig gebucht – hohe Preisnachlässe (>30%) möglich sind. Um diese zu finden, gibt es den integrierten Sparpreis-Finder.

Download: iOS Android

Screenshot der Trainline Europe App

Trainline Europe

Neben DB Navigator gibt es die Trainline Europe App, über welche Zug- und sogar Busfahrten per Flixbus in ganz Europa gebucht werden können. Laut Anbieter sind derzeit 14 europäische Unternehmen angebunden. Rabatt- und Bonuskarten der Zugfirmen können verwendet werden. Für Großbritannien gibt es zusätzlich die App Trainline UK.

Download: iOS Android

Screenshot der Flixbus App

Flixbus

Seit ein paar Jahren dürfen in Deutschland auch private Busanbieter Fahrten für Fernstrecken anbieten. Nachdem sich zu Beginn eine recht große Zahl an Anbietern auf dem Markt getummelt haben, sind diese mittlerweile konsolidiert worden. Flixbus ging daraus als der Gewinner hervor.

Das Unternehmen bietet europaweit eine große Zahl an Verbindungen an, welche günstig sind und direkt per App gebucht werden können. Zum Einsatz kommen moderne Fernbusse mit kostenlosem WLAN und Toiletten. Im Bus können günstig Getränke und Snacks gekauft werden. 

Download: iOS Android

Screenshot der Busliniensuche App

Busliniensuche

In Europa gibt es viele Busunternehmen für Fernreisen. Mit dieser App erhältst Du sehr einfach eine Übersicht über alle Preise, Abfahrtszeiten, Fahrdauer und Haltestellen in Deiner Umgebung. Derzeit sind rund 10 Anbieter integriert. Die App bietet nur die Suche der Verbindungen, die Buchung selbst erfolgt über die Apps / Websites der Anbieter.

Download: iOS Android

TIPP:
Um das Reisen zu vereinfachen, Geld zu sparen oder sich schnell mal zu informieren, gibt es tausende Apps. Meine beliebtesten Programme  stelle ich Euch auf dieser Seite vor. Die Apps sind für iOS und meist auch für Android verfügbar. Einige sind werbebasiert bzw. kostenpflichtig. Am besten ladet Ihr sie gleich jetzt herunter, damit Ihr nicht im Urlaub Euer wertvolles Datenvolumen verschwenden müsst!

Carsharing

Zu viele Wagen fahren halbleer durch die Gegend und verstopfen die Straßen. Um diesen Zustand zu verbessern, haben einige kluge Köpfe ausgefeilte Konzepte entwickelt. Mit den folgenden Apps könnt Ihr die freien Kapazitäten nutzen.

Screenshot der Free2Move App

Free2Move

Die App sucht Dir aus fast 20 Vermietern von Autos, Rollern und Rädern die besten Optionen aus. Auf einer übersichtlichen Karte werden alle buchbaren Fahrzeuge angezeigt. Die Accounts der Vermieter können mit der Free2Move App verknüpft werden. Dadurch ist es möglich direkt aus Free2Move heraus eine Buchung durchzuführen.

Eine praktische App für alle Orte, an denen es mehrere Vermieter gibt. Die App unterstützt derzeit 7 europäische Länder und die USA.

Download: iOS Android

Screenshot der Drivy App

Drivy

Drivy vermittelt Autos zwischen Privatpersonen. Im Prinzip funktioniert das ganze wie bei einer Mietwagenleihe, nur mit dem Unterschied, dass man sich als Nutzer direkt mit dem privaten Vermieter trifft und dort die Übergabe macht. Der Tagespreis für den Wagen wird vom Vermieter bestimmt. Drivy erhält eine Vermittlungsprovision. Alle notwendigen Infos (Führerschein, Preis, etwaige Vorschäden, etc.) werden in der App (mit Fotos) dokumentiert.  Versichert ist der Wagen über Drivy. 

Download: iOS Android

Screenshot der BlaBlaCar App

BlaBlaCar

BlaBlaCar ist eine klassische Mitfahrzentrale, welche seit 2006 etabliert ist. Private Autobesitzer, die noch Platz im Wagen haben, nehmen Gäste mit und bekommen dafür einen finanziellen Obulus. Die App kann in 22 Ländern genutzt werden.

Download: iOS Android

Fahrdienste

Besonders nachts, wenn keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr fahren, sind Fahrdienste oft die einzige Möglichkeit. Diese Apps helfen Euch sicher nach Hause zu kommen.

 

Screenshot der Uber App

Uber

Auch wenn der Fahrdienst immer wieder für negative Schlagzeilen sorgt, nutze ich ihn gerne, da er eine gute und zuverlässige Alternative – besonders auch im Ausland – darstellt.

Ein Wagen kann mit wenigen Schritten bestellt werden und der Preis ist schon im voraus ersichtlich und fest vereinbart. Dies erspart lästiges Handeln oder Abzocke. Bezahlen kann man meist direkt über die App per hinterlegter Kreditkarte.

Download: iOS Android

Screenshot der MyTaxi App

MyTaxi

Mytaxi wurde der Legende nach von zwei Hamburgern gegründet, welche in München zum Feiern unterwegs waren und kein Taxi nach Hause gefunden haben. Mit der App kann sehr einfach ein Taxi gerufen werden, welches einen zum vereinbarten Ziel bringt. Eine Preisspanne, was die Fahrt kostet, ist angegeben, verrechnet wird aber der tatsächliche angefallene Fahrpreis. Gezahlt werden kann direkt per App. Neuerdings ist es sogar möglich das Taxi mit anderen Gästen zu teilen, um den Preis zu reduzieren!

Mit der Einführung der App war MyTaxi deutlich günstiger als eine normale Taxifahrt. Dies wurde mittlerweile durch mehrere Regulierungsmaßnahmen geändert, so dass die Preisunterschiede eher gering sind.  Im Vergleich zu Uber ist MyTaxi meist deutlich teuerer. Ab und an gibt es jedoch Rabattcodes, mit denen sich einige Euro sparen lassen.

Download: iOS Android

Screenshot der Moovel App

Moovel

Das Ziel der App ist den günstigsten Anbieter für den Heimweg in der Stadt zu finden. Sie vergleicht die Preise für ÖPNV (derzeit HVV, SSB, VVS, DB), Taxi, Carsharing und Leihräder. Das Ergebnis wird übersichtlich in einer Liste dargestellt. Nach vorheriger Registrierung können die Tickets direkt aus der App heraus gebucht werden.

Download: iOS Android

A close up of a map

Grab

In Südostasien ist Grab sehr verbreitet.  Ähnlich wie Uber oder MyTaxi stellt sie zuverlässig einen Fahrdienst zur Verfügung. Sie bietet darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten:

  • Essen bestellen
  • Dienstleistungen oder Waren bezahlen (ähnlich wie PayPal)
  • Pakete verschicken

Für diese Region ist die App eine absolute Empfehlung!

Download: iOS Android

Wenn Ihr weitere hilfreiche Reise Apps kennt, dürft Ihr diese gerne in den Kommentaren vorstellen!

Im vierten Teil dieser Reihe verrate ich Euch, mit welchen Apps Ihr am besten zu Eurem Reiseziel navigiert!

Weiterlesen

 

 

Hinweis: Das Copyright an den verwendeten Screenshots der Apps liegt bei den Entwicklern der Apps.