Seite Auswählen

Aït-Ben-Haddou – Auf den Spuren von Game of Thrones und Gladiator

Aït-Ben-Haddou – Auf den Spuren von Game of Thrones und Gladiator

Nein, Drachen gibt es keine zu sehen. Auch wenn man sich gut vorstellen kann, dass im nächsten Moment die Fabelwesen über dem glühenden Wüstensand herabschweben und die bezaubernde Daenerys Targaryen aus dem Schatten eines Ksars hervortritt.

Das Atlas Gebirge

Aït-Ben-Haddou liegt am Fuße des Hohen Atlas im Südosten Marokkos:

Ernennung zum UNESCO Weltkulturerbe

Der alte Ortskern wurde 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Stadt ist durch den Fluss Asif Mellah geteilt.

Viele der Einwohner sind von der Altstadt in der 1960er Jahren in den neu angelegten Stadtteil (auf dem Foto im Hintergrund) umgezogen, da in den vor vielen Jahrhunderten aus Stumpflehm und Lehmziegeln errichten Wohnburgen (Tighremts) bis vor kurzem weder Strom noch fließend Wasser vorhanden waren.

Durch die Verwendung von Lehm als Baugrundlage sind die Anlagen sehr empfindlich gegen Witterungseinflüsse. Die in der Wüste vorhandene Sonneneinstrahlung, der Wind und das Wetter setzt den Gebäuden stark zu. Dadurch ist es permanent notwendig, die Bauten zu renovieren, was sehr aufwendig ist. Insbesondere die junge Generation zieht es in die Stadt, so dass sich immer weniger Bewohner um den Erhalt der Gebäude kümmern können.

Um zur historischen Altstadt zu gelangen, geht man hinunter bis zum Fluss und überquert die Brücke. Dann geht es in einem kurzen Aufstieg hinauf. Oben angelangt hat man einen fantastischen 360° Blick auf die Stadt, die Wüste und auch das atemberaubende Atlasgebirge!

Einfluss der Filmindustrie

Die Filmindustrie hat immer wieder geholfen, die Stadt zu erhalten. So wurde für „Jesus von Nazareth“ ein Großteil der Stadt schon Ende der 1970er Jahren restauriert.

Ebenso wurden von 2000-2015 umfangreiche Renovierungsarbeiten vorgenommen. Es ist wohl kein Zufall, dass die Stadt auch in dieser Zeit Kulisse für einige historische Filme und Serien war.

Gladiator

Die Kampfszenen des oscarprämierten Films „Gladiator“ von Ridley Scott fanden in einer eigens gebauten Arena am Fuße der Stadt statt.

Russel Crowe kämpft in der Rolle des Maximus gegen den machtbesessenen Commodus als Sklave um Leben und Tod.

Von der Arena ist heute leider nicht mehr viel zu sehen, aber in einer der Läden finden sich Fotos vom Set und eine Liste mit den vielen Filmen, die hier schon gedreht wurden. Und mit etwas Fantasie kämpfen Russel Crow und Ralf Möller im weiten Rund gegen Löwen und Gladiatoren.

Game of Thrones

Die weltweit erfolgreiche Fantasyserie „Game of Thrones“ hat die Aufmerksamkeit vieler Fans auf die Stadt gerichtet. Die Übernahme der  „Gelben Stadt“ – Yunkai – wurde hier gedreht.

Angeblich hat Aït-Ben-Haddou auch eine Vergangenheit des Sklavenhandels. Haben sich die Filmemacher hiervon vielleicht inspirieren lassen?

Hier ein paar Ausschnitte aus der dritten Staffel, auf der man die Altstadt von Aït-Ben-Haddou als Kulisse für den Film erkennen kann und ein offizielles Video über die Produktion.

Unter der Führung von Jorah Mormont, dem Berater von Daenerys Targaryen,  gelangt eine kleine Gruppe von Soldaten  durch eine Hintertür in die Stadt. Sie öffnen das Haupttor und mit Hilfe von Daenerys Armee nehmen Sie Yunkai innerhalb weniger Stunden ein. Die befreiten Sklaven huldigen Daenerys fortan als Ihre „Mutter“.

Atlas Filmstudio

Das weltgrößte Filmstudio, die Atlas Coporation Studios, hat 25km entfernt in der Nähe von Ouarzazate seinen Sitz. Ein Abstecher soll sich für Cineasten lohnen, auch wenn es leider gerade geschlossen war, als wir ankamen.

Über zwanzig Filme wurden übrigens in der Stadt schon gedreht:

Quelle: Wikipedia

Was es in 24h in Marokkos Hauptstadt Marrakesch anzuschauen gibt könnt Ihr hier nachlesen:

Weiterlesen

Über den Autor

Oliver Heinrich

Weltenbummler, Fotograf, Storyteller. Reist seit zwei Jahrzehnten um den Erdball und bringt verrückte Geschichten und unzählige Beweisfotos mit heim. Lieblingszitat: „Die schönsten Dinge im Leben sind keine Dinge.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Du suchst Inspiration für die nächste Reise? Dann lass Dich informieren, sobald es neue Abenteuerberichte gibt!


Wir haben Dich erfolgreich zum Newsletter hinzugefügt.

Pin It on Pinterest

Share This