Seite Auswählen

Autor: Michael Gaertner

Sardinien – Sinfonie in blau

Das Blau Sardiniens mit Worten zu beschreiben, fällt schwer, daher lasse ich einfach Bilder sprechen. Prähistorische Monumente Aber Sardinien bietet noch viel mehr: geheimnisvolle prähistorische Monumente, älter als die Pyramiden – nix Gwieß woas ma ned! Bizarre Felsformationen Beeindruckende Kunstschätze Kulinarische Momente Und natürlich fehlen auch Gaumenfreuden...

Weiterlesen

Die ‚größten‘ Wasserfälle der Welt

Was heißt eigentlich ‚größter‘ Wasserfall? Diese Tafel bei den Victoria Falls in Zimbabwe brachte mich auf die Idee für diesen Artikel und versucht eine Definition: Auf der Tafel wurde geflissentlich unterschlagen, dass der derzeit weltweit höchste Wasserfall der Salto Angel im Urwald von Venezuela mit 979 Metern Fallhöhe registriert ist. Die Einschränkung ‚derzeit‘ ist darauf zurückzuführen, dass es einige Wissenschaftler gibt, die davon ausgehen, dass es eventuell noch höhere Wasserfälle gibt, die nur noch nicht entdeckt wurden. Unter diesem Link findet Ihr einige Fotos von diesem Wasserfall. Nachdem in der Trockenzeit beim Salto Angel unten nix mehr ankommt, weil sich der Wasserfall...

Weiterlesen

Artenvielfalt auf engstem Raum: Costa Rica (Teil 2)

Ein Höhepunkt war die Bootstour auf dem Fluss Bebedero. Bootstouren sind eine herrlich entspannte Art, Tiere zu beobachten: man sitzt bequem im Boot, muss auf keinen Weg achten und kann sich so voll auf die Umgebung konzentrieren. Eine Bootstour auf dem Bebedero Unser Guide Moses sprach zwar nur wenig Englisch, hat aber Adleraugen und kann die zahlreichen Tiere auch auf englisch und deutsch benennen. Zahlreiche Iguanas, Krokodile und vor allem Unmengen von Vögeln, teilweise Schwärme, machten die Fahrt zu einem besonderen Erlebnis!   Vor allem die farbenprächtigen Vögel sind einfach umwerfend schön! Aber nicht nur die Fauna, sondern auch...

Weiterlesen

Artenvielfalt auf engstem Raum: Costa Rica (Teil 1)

1300 Schmetterlingsarten , knapp 1000 Vögel, mehr als 100 verschiedene Frösche, und 360.000 (!) Insektenarten – insgesamt mehr als 500.000 Arten von Flora und Fauna  in 5 Klimazonen auf einer Fläche die grad eineinhalb mal so groß ist wie Bayern!  Costa Rica ist auch unter diesem Aspekt ein eimaliges Land, das den Wert seiner Natur erkannt hat, in zahlreichen Schutzgebieten und Nationalparks diesen Schatz zu bewahren versucht und dabei auch stark auf Eco-Tourismus setzt (auch wenn sich manchmal der Eindruck aufdrängt, dass der Begriff teilweise inflationär verwendet wird). Der Bericht von Raphael Trittner gibt Euch einen guten Überblick über dieses schöne Land. Ich möchte...

Weiterlesen

Abstellbare Wasserfälle und Slow Food in Umbrien

Wieso kommt man als nicht (mehr) an die Ferien gebundener Mensch auf die Idee, Ende August ein Wochenende in Umbrien zu verbringen? Im SZ-Magazin der Süddeutschen Zeitung wird jede Woche ein Rezept von bekannten Köchen vorgestellt, welche auch Restaurants betreiben – meist sind die Rezepte jedoch so aufwändig oder benötigen so exotische Zutaten, dass man sich das gerne von den Profis zubereiten lässt. Zu Gast bei Maria Luisa Scolastra Zu einem runden Geburtstag bekam ich also einen Gutschein für ein Essen bei Maria Luisa Scolastra in Foligno bei Perugia – und weil es 2015 erstmals einen Direktflug von München nach Perugia (wir fragten...

Weiterlesen

Pin It on Pinterest