Seite Auswählen

Die 5 coolsten Geschenke für das Fotografieren auf Reisen

Die 5 coolsten Geschenke für das Fotografieren auf Reisen

Sucht Ihr noch ein Geschenk für jemanden, der gerne auf Reisen fotografiert? Dann schaut Euch diesen Artikel an. Er stellt Euch die coolsten Präsente und Gadgets vor, die derzeit zu haben sind!

 

Rotierendes Stativ für Zeitrafferaufnahmen

Zeitrafferaufnahmen sind heutzutage nichts besonderes mehr. Jedes Smartphone beherrscht dies. Einen wirklich besonderen Effekt könnt Ihr aber erzielen, wenn Ihr die Kamera dabei auch noch bewegt.

Hierfür gibt es „umgebaute Eieruhren“, die diese Bewegung automatisch vollführen. Die Eieruhr arbeitet mit einer mechanischen Feder. Sie wird einfach aufgezogen und bewegt dann z.B.  60 oder 120 Minuten lang (individuell einstellbar) die Kamera um die eigene Achse, während alle paar Sekunden ein Bild aufgenommen wird.

Der Effekt ist wirklich beeindruckend, insbesondere wenn sich auf dem Motiv viel bewegt (z.B. Wolken, Menschen oder Autos). Das von mir verwendete Camera Plus Stativ ist gut verarbeitet und recht preisgünstig zu erwerben. Für schwere Spiegelreflexkameras gibt es übrigens die Pro Version, welche bis zu 2kg Gewicht bewegen kann. Für Videokameras wie die GoPro oder Handys gibt es außerdem zusätzliche Adapter für die sichere Befestigung der Aufnahmegeräte.

Und noch ein Tipp für kalte Wintertage: Akkus reagieren sehr empfindlich auf Kälte und können sehr abrupt die Spannung verlieren. Daher das Handy oder den Akku der SLR vor einer Aufnahme immer komplett volladen oder ein mobiles Ladegerät (s.u.) anschließen.

Rotierendes Stativ jetzt kaufen

Biegsames Reise Stativ

Auf Reisen will man meist kein sperriges und schweres Stativ mitschleppen, die Spiegelreflexkamera wiegt ja schon genug.

Hier kommt ein biegsames Stativ ins Spiel, welches sich auch noch den lokalen Gegebenheiten anpassen lässt. Das Rollei Monkey Pod wiegt nur 100g, kann aber mit seinen beweglichen Beinen fast überall befestigt oder aufgestellt werden, zum Beispiel:

  • an einem Ast
  • an einem Geländer
  • an einem Stuhl
  • auf unwegsamen Untergrund

Überrascht hat mich inbesondere die Tatsache, dass es auch meine Spiegelreflexkamera inklusive schwerem Teleobjekt gehalten hat, ohne dass ich mir Sorgen machen musste, dass die teuere Kamera herunterfällt (laut Hersteller hält es bis zu einem 1kg).

Das Stativ kann an das bei jeder besseren Kamera vorhandene Gewinde angeschraubt werden und auch für Handys gibt es für wenig Geld passende Adapter. Meine Geschenkempfehlung für alle reisenden Fotografen!

Mini Stativ bei Amazon kaufen

Ein Buch über Reisefotografie

Reisen bietet eine bunte Vielfalt an Möglichkeiten für interessante Motive: fremde Kulturen, anders aussehende Menschen, spannende Kleidung, fantastische Landschaften oder tolle Gebäude. Nicht umsonst zählt die Reisefotografie zu den beliebtesten überhaupt.

Stefano Paterna behandelt in seinem Buch „Die Fotoschule in Bildern. Fotografieren auf Reisen“ genau diese Aspekte. Schon das Lesen macht Lust auf reisen und fotografieren. Mein Buchtipp für alle Vielreisenden, die auch gerne Fotografieren.

Buch jetzt bestellen

USB Solar Ladegerät mit eingebauter Taschenlampe

Wer viel unterwegs ist kennt das Problem: Der Akku ist immer dann leer, wenn er am dringendsten benötigt wird. Über ein passendes Adapterkabel lassen sich auch die Batterien von (SLR)-Kameras unterwegs per USB-Anschluss aufladen.

Die Powerbank von Arino verfügt über einen großen Akku mit 10.000 mAh. Das besondere daran sind die eingebauten, stoßfesten Solarzellen, mit welchem sich der Akku auch laden läßt, wenn mal keine Steckdose zur Verfügung steht. Außerdem ist sie wasserdicht und kann zwei USB-Geräte gleichzeitig laden. Mit dem mitgelieferten Karabiner kann sie komfortabel an einem Rucksack oder einer Tasche befestigt werden, so dass sie beispielsweise auch während einer Hikingtour lädt.

Abgerundet wird sie durch eine eingebaute LED Taschenlampe, welche nachts oder im dunklen Zelt Licht spendet. Perfekt für den nächsten Outdoor Urlaub!

Ladegerät bei Amazon kaufen

Lost Places entdecken

Wikipedia beschreibt ‚Lost Places als einen Pseudoanglizismus, welcher sinngemäß „vergessener Ort“ bedeutet. Meistens handelt es sich um Bauwerke aus der jüngeren Geschichte, die entweder noch nicht historisch aufgearbeitet (bzw. erfasst) worden sind oder aufgrund ihrer geringen Bedeutung kein allgemeines Interesse finden und daher nicht als besonders erwähnenswert gelten. Die Faszination dieser Orte, die „nicht als Spektakel entworfen wurden“, […] liegt aber genau in dieser Ursprünglichkeit und der fehlenden (touristischen) Erschließung, die dem Besucher die Möglichkeit bietet, selbst auf „Entdeckungsreise“ zu gehen und dabei Geschichte individuell und hautnah erleben zu können.‘

Durch die besondere Ausstrahlung dieser Orte sind dort sehr außergewöhnliche Fotoaufnahmen möglich.

Bei go2now werden Touren angeboten, welche kreative Spielwiesen für Fotofreunde, Urban Explorer und Motivjäger sind. Verlassene Sanatorien, stillgelegte Fabrikhallen oder längst überwucherte Militäranlagen – ob in Beelitz Heilstätten oder im Haus der Offiziere in Wünsdorf. Überall wird erkundet, gefachsimpelt und natürlich fotografiert. Und damit der Spaß nicht zu kurz kommt, sorgt ein erfahrenes Team für maximale Bewegungsfreiheit und eine umfangreiche Betreuung.

Ein ganz besonderes Geschenk, welches das Herz eines jeden Fotofreundes für spannende Bilder höher schlagen lässt!

Tour buchen / Gutschein verschenken

Über den Autor

Oliver Heinrich

Weltenbummler, Fotograf, Storyteller. Reist seit zwei Jahrzehnten um den Erdball und bringt verrückte Geschichten und unzählige Beweisfotos mit heim. Lieblingszitat: „Die schönsten Dinge im Leben sind keine Dinge.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Pin It on Pinterest

Share This
Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Du suchst Inspiration für die nächste Reise? Dann lass Dich informieren, sobald es neue Abenteuerberichte gibt!


Wir haben Dich erfolgreich zum Newsletter hinzugefügt.